Westcoast-Roadtrip Herbst 2017 Station 7 South Lake Tahoe

October 06, 2017  •  Kommentar schreiben

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Text: Anne-Katrin Sielaff

Fotos: Marcus Sielaff

"Auf der Suche nach dem perfekten Bild"

 

Unsere heutige Etappe hat es zum Glück zeit-und streckenmäßig nicht so in sich wie die letzten beiden, denn so langsam merke ich die bis jetzt ca. 3000 km, die ich in den letzten 2,5 Wochen gefahren bin. Heute Abend erwartet mich am Lake Tahoe ein Zimmer mit Whirlpool-wie ich mich (und meine armen verspannten Schultern sich) darauf freuen!!!

Aber zuerst machen wir einen Zwischenstopp in Bodie-einer um 1850 während des Goldrausches gegründeten und dann nach ca. 30 Jahren wieder verlassenen (weil kaum noch Gold gefunden wurde) Stadt versteckt mitten im Hinterland der Sierra Nevada. Während wir da so im SUV ganz entspannt durch die Berge cruisen, geht mir durch den Kopf, was die Leute damals wegen ein bisschen Verheißung auf Reichtum doch für Strapazen auf sich genommen haben-der reine Wahnsinn! In den ca. 20 "Glanz-Jahren" von Bodie wurden den umliegenden Bergen etwa 35 Millionen Dollar an Gold und Silber entrissen. Als wir in der verlassenen Stadt ankommen, fällt allerdings als Erstes der für eine so kleine Stadt doch sehr große Friedhof zur Linken ins Auge, man kann nur erahnen, was hier für Träume im Opiumrausch und im Saloon bei einem oder mehreren Whisky zerplatzt sind. In den teilweise recht gut erhaltenen Holzhäusern kann man durch die eine oder andere verstaubte Fensterscheibe den Rest des ehemaligen Reichtums bewundern-ein "Lost Place" allererster Sahne! 

OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Nach gut 2 Stunden sind wir dann auch durch mit der Geisterstadt in den Bergen und es geht weiter Richtung Lake Tahoe. Am frühen Nachmittag angekommen, machen wir uns auf die Suche nach einem Waschsalon, denn so langsam werden die Klamotten knapp und man kann ja schließlich nicht unbegrenzt shoppen gehen-wer soll das alles nach Hause schleppen?!

Mein fotobesessener Ehegatte wird neben mir auch schon ziemlich hibbelig-er hat im Foyer unseres Hotels ein Foto entdeckt und will unbedingt wissen, wo es entstanden ist. Die nette junge Lady an der Rezeption verrät es uns und so landen wir pünktlich zum Sonnenuntergang am "Sand Harbor Beach" und weg isser, der Marcus und ich genieße den Traumanblick wieder mal für mich allein...jaja, das Leben an Fotografenseite ist nicht immer lustig und manchmal ganz schön einsam...;-)

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Morgen Vormittag geht's auch schon wieder weiter Richtung San Francisco, aber heute Abend erwartet uns noch ein ganz entspannter Whirlpool-Abend mit Rotwein und Bier. Gute Nacht!

 

 


Kommentare

Keine Kommentare veröffentlicht.
Wird geladen...